Mrz 1

Skywatcher Montierung mit PC verbinden / ASCOM


Nachdem ich es als Anfänger nicht einfach fand eine Montierung mit dem Computer zu verbinden, dachte ich, ich erstelle mal ein kleines Tutorial dazu. Vielleicht kann ich dadurch den ein oder anderen helfen und ein bisschen Lebenszeit sparen. Und sollte ich meinen Rechner neu aufsetzen müssen habe ich auch gleich ein Backup davon wie ich es „damals“ gemacht hab 🙂

Die Vorteile dazu liegen auf der Hand. Wenn eine Montierung, in meinem Fall die Skywatcher EQ6-R PRO, mit einem Laptop verbunden ist, kann man diese bequem vom Rechner aus steuern. Man kann dann durch Programme wie APT oder Sequence Generator Pro das Teleskop komplett steuern lassen.


Was verwende ich:

Was wird benötigt:


Installation:

Beim installieren der ASCOM Treiber hat der Rechner bei mir zuerst verweigert weil kein Microsoft .NET Framework am Laptop war. Daher musste ich zuerst dieses installieren. Danach einfach alles nacheinander installieren.

Wenn alles installiert ist, wird das (von der Montierung) mitgelieferte RS-232 Kabel in den Hand Controller anschließen und das andere Ende in den Serial zu USB Adapter. Diesen dann mit dem PC bzw. Laptop verbinden.
Wichtig ist, dass man das USB-Kabel immer am selben Anschluss vom Rechner (oder USB-Hub) anschließt. Ansonsten wird der Adapter einem anderen COM Port zugewiesen.
Im Geräte Manager kannst Du nachsehen welcher COM Port dem USB zu Serial Adapter zugewiesen worden ist.

In meinem Fall habe ich hier COM6

Als nächstes schalte ich die EQ6-R ein und gehe mit dem Hand Controller durch die Initialisierung durch. Danach aktiviere ich im Menü den „PC direkt Betrieb“


Konfiguration EQMOD:

Das Programm mit einem Rechtsklick als Admin ausführen, ansonsten gibt es Fehlermeldungen.


Wenn das Programm geöffnet ist, mit einem klick auf „Register“ ASCOM registrieren.


Danach mit einem klick auf „Driver Setup“ folgende Parameter einstellen:

  • Von eurem Standort die Geografischen Längen- und Breitengrade sowie die Seehöhe eingeben.
  • Ganz wichtig ist hier den richtigen COM Port auszuwählen. Siehe Geräte Manager. In meinem Fall hatte ich hier COM6.
  • Die weiteren Einstellungen kannst du vom Screenshot entnehmen.
EQMOD ASCOM SETUP

Zum Schluss dann auf „ASCOM Connect“ klicken. Wenn alles gut gegangen ist, solltest Du jetzt mit der Montierung verbunden sein.
Folgendes Fenster öffnet sich dann:

Du kannst es mal kurz testen, indem Du auf „UNPARK“ klickst, und dann mit den Tasten „N, E, S oder W“ die Montierung in die entsprechende Richtung bewegst. Die 1 rechts daneben ist die Geschwindigkeit mit der die Montierung bewegt wird. Stellst du hier auf z.B. 4, bewegt sich die Montierung entsprechend schneller.

Damit hoffe ich, dass ich Dir ein wenig helfen konnte. Anschließend kannst Du die Montierung mit verschiedener Software steuern. Zum Beispiel Sequence Generator Pro, APT oder Stellarium, usw….

Leave a Reply

*