SH2-101 – Tulpennebel

im Sternbild Schwan

sh2-101

Steward Sharpless hat dieses Objekt im Schwan 1959 in seinen Sharpless-Katalog aufgenommen. Dieser Emissionsnebel ist rund 6000 Lichtjahre von uns entfernt. Die beiden schmalen Dunkelwolken erinnern vor der roten H2-Region an eine Tulpe. Daher auch die Bezeichnung „Tulip Nebula“. Etwas über der Tulpe rechts befindet sich ein auffälliges Sternpaar, einer gelblich und heller, der andere weißlich und etwas kleiner. Beim gelben hellen Stern (HDE 226868) befindet sich die Röntgenquelle Cygnus-X1, das erste nachgewiesene Schwarze Loch, dessen Nachweis 1972 gelang und sich Stephen Hawking mit Kip Thorne sich eine Wette geliefert haben. Die Entfernung von Cygnus X-1 wird mit 6197 Lichtjahren angegeben.

Aufnahmedaten:

Objekt: SH2-101
Aufnahmedatum: Juni 2021
Entfernung: 6000 Lichtjahre
Durchmesser: 70 Lichtjahre
Belichtung: 65 x 300 Sek. für RGB

20 x 900 Sek. mit Dual Schmalband

Gesamt: 10,4 Std.

Kalibrierung: Darks / Flats / DarkFlats
Montierung: Skywatcher EQ6-R PRO
Teleskop: Lacerta 10″ Fotonewton 250/1000
Korrektor: Lacerta GPU Komakorrektor
Filter: Astronomik L2 UV-IR Block

2″Optolong Filter L-eXtreme 2″

Kamera: QHY268c @ Gain 0 bei -15°C
Guiding: ZWO OAG mit QHY5III462c und PHD2
Software: APP / Photoshop CC