NGC 225 – Segelboot-Haufen

ist ein offener Sternhaufen im Sternbild Kassiopeia.

NGC 225 - Segelboot-Haufen - offener Sternhaufen
NGC 225 im Detail

 

NGC 225 - komplettes Feld
NGC 225 – komplettes Feld

 

NGC 225 ist ein eher unauffälliger, offener Sternhaufen mit ca. 30 Mitgliedern. Der hellste Stern des Haufens hat eine Helligkeit von 9,3 mag. Seine Nähe zum blauen Reflexionsnebel „Van den Berg 4“ macht ihn – bei entsprechend langer Belichtungszeit – zu einem schönen Fotomotiv. Zudem formen die Sterne von NGC 225 den Umriss eines Segelbootes, was dem Sternhaufen den Beinamen „Segelboot-Haufen“ verleiht.

Der Reflexionsnebel VdB 4 (LBN 604) wird vom veränderlichen Stern V594 Cas beleuchtet. Gleich daneben fällt der Dunkelnebel LDN 1291 auf.

Die besonders sternreiche Gegend rund um NGC 225 wird außerdem von ausgedehnten Staubstrukturen durchzogen.

Entdeckt wurde NGC 225 am 27. September 1783 von Caroline Herschel.

 

AUFNAHMEDATEN:

Objekt: NGC 225
Aufnahmedatum: August 2022
Entfernung: 2.143 Lichtjahre
Durchmesser:
Belichtung: RGB jeweils 50 x 120 Sek. / Gain 56 bei -15°C
Luminanz: 437 x 150 Sek. / Gain 0 bei -15°C

Gesamt: 23,2 Std.

Kalibrierung: BIAS / Flats / DarkFlats
Montierung: Skywatcher EQ6-R PRO
Teleskop: Lacerta 10″ Fotonewton 250/1000
Korrektor: Pál Gyulai GPU Komakorrektor
Filter: Antlia LRGB-V Pro
Kamera: QHY268m
Guiding: QHY OAG mit QHY5III462c und PHD2
Software: APP / Photoshop CC